Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Netzwerk News / Julia Fischer in DFG-Senat gewählt

Julia Fischer in DFG-Senat gewählt

Am 1. Juli wählte die Mitgliederversammlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sechs neue Senatsmitglieder, darunter Julia Fischer (August 2015).
Julia Fischer erhält Grüter-Preis 2013
© Oliver Möst

Julia Fischer (BCCN Göttingen) wurde für den Bereich Zoologie in den Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gewählt.

Der Senat berät und beschließt im Rahmen der von der Mitgliederversammlung beschlossenen Grundsätze über alle Angelegenheiten der DFG von wesentlicher Bedeutung, soweit sie nicht dem Hauptausschuss vorbehalten sind. Er ist damit zuständig für alle wesentlichen Entscheidungen in der Forschungsförderung im Vorfeld der konkreten Förderentscheidung sowie für alle wesentlichen Entscheidungen zur Gestaltung des Begutachtungs-, Bewertungs- und Entscheidungsverfahrens. Der Senat beschließt, welche Fachkollegien zu bilden sind und wie sie sich gliedern.

Insgesamt gehören dem Senat 39 Mitglieder an. Von ihnen werden 36 von der Mitgliederversammlung gewählt und sind zugleich auch die wissenschaftlichen Mitglieder des Hauptausschusses. Darüber hinaus gehören die Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz, der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften und der Max-Planck-Gesellschaft dem Senat kraft Amtes an. Die Präsidenten der Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren und der Fraunhofer-Gesellschaft sowie der Vorsitzende des Wissenschaftsrates sind ständige Gäste des Senats.

Lesen Sie die vollständige Pressemeldung der DFG.