Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite

Willkommen beim Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience

Das Bernstein Netzwerk ist ein Forschungsverbund im Bereich der Computational Neuroscience; dieses Gebiet verbindet experimentelle neurowissenschaftliche Ansätze mit theoretischen Modellen und Computersimulationen.

Das Netzwerk geht auf eine Förderinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zurück und wurde 2004 mit dem Ziel gegründet, Kapazitäten im Bereich der Computational Neuroscience weiterzuentwickeln und den Transfer von theoretischen Erkenntnissen hin zu klinischen und technischen Anwendungen voranzubringen. Das Netzwerk besteht nach mehr als zehnjähriger Förderung durch das BMBF aus mehr als 200 Arbeitsgruppen.

Es ist ist nach dem deutschen Physiologen und Biophysiker Julius Bernstein (1839-1917) benannt, dessen "Membrantheorie" (1902) eine erste biophysikalische Erklärung dafür lieferte, wie Nervenzellen Informationen durch elektrische Ströme weiterleiten und verarbeiten.