Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite / Das Netzwerk / Netzwerkpartner / D - USA Kooperationen / Mannheim - Los Angeles

Mannheim - Los Angeles

Deutsch - US-amerikanische Kooperation in Computational Neuroscience

"Persistierende Aktivität im Medialen Temporallappen in vivo"

Dieses Projekt untersucht die neue Hypothese, dass persistierende Aktivität spontan während schlaftypischer Gehirnoszillationen vorkommt und eine zentrale Rolle bei der Gedächtnisbildung hat.

Dazu werden zunächst Existenz und Verbreitung persistierender Aktivität im Entorhinalen Kortex und verbundenen Hirntrukturen in narkotisierten und sedierten Mäusen im Membrapotential von einzelnen identifizierten Neuronen in-vivo gemessen, und deren zelltypische Eigenschaften mit der gleichzeitigen Netzwerkaktivität in Kortex und Hippocampus in Beziehung gesetzt. Parallel dazu werden Analysealgorithmen entwickelt, potentielle generierende Mechanismen identifiziert sowie ein Computermodell zur Beschreibung zellulärer, netzwerk- sowie neuromodulatorischer Komponenten persistierender Aktivität entwickelt. Im Verlauf werden entsprechende computermodellbasierte Hypothesen durch experimentelle Generierung persistierender Aktivität auf Einzelzell- und Systemebene und Ableitungen in der hippocampalen Formation getestet, und im weiteren der Einfluss von persitierender Aktivität auf theta-Oszillationen und Spike-timing im Hippocampus sowie die Interaktion hippocampaler Aktivität mit kortikaler Persistenz untersucht. Schiesslich sollte ein weiterentwickeltes Computermodell erklären wie die persistierende Aktivität generiert wird und wie sie die Kortiko-hippocampale Interaktion und somit die Gedächtnisbildung beeinflussen kann.

 


An dieser Kooperation sind folgende Wissenschaftler beteiligt:

  • Thomas Hahn, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Mannheim
  • Mayank Mehta, Dep. of Neurology, Dep. of Physics & Astronomy, UCLA, Los Angeles, USA

 

Deutscher Koordinator:

Dr. Thomas Hahn
Zentralinstitut für Seelische Gesundheit
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie      
J5
68159 Mannheim

Tel.: +49 (0) 621 / 17030
Fax: +49(0) 621 / 1205
E-mail: thomas.hahn@zi-mannheim.de

 

binc_deutschland_usa