Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite / Das Netzwerk / Netzwerkpartner / Bernstein Gruppen / Magdeburg

Magdeburg

Bernstein Gruppe für Computational Neuroscience (BGCN)

"Komponenten der Kognition - Von kleinen Netzwerken zu flexiblen Regeln"

In vier verwandten Forschungsprojekten werden zelluläre Komponenten neuronalen Gewebes im ersten Schritt mit der Funktion kleiner Netzwerke und im zweiten Schritt mit einem zentralen Baustein kognitiver Funktion zu verbinden versucht. Auf der Ebene kleiner Netzwerke untersuchen zwei Projekte die Auswirkung spontaner Aktivität und homöostatischer Plastizität auf die Variabilität evozierter Antworten und auf die Fähigkeit zu assoziativem Lernen. Auf der Ebenen der kognitiven Funktion befassen sich zwei Projekte mit technischen Lösungen für die komplexen Mustererkennungsleistungen, die bei sozialen Interaktionen des Menschen gefordert sind (prosodische Signale, emotionale Gesichtsausdrücke), und mit den heuristischen Algorithmen, welche derartigen Leistungen des menschlichen Gehirns möglicherweise zugrundeliegen. Zur Anwendung kommen dabei Zellkulturen mit Multielektrodenarrays, die Simulation biologisch realistischer Nervennetze und die Hardware-Implementierung von Neuronen. Verwertungsmöglichkeiten der Forschungsergebnisse bestehen in neuen Ansätzen der Informationsverarbeitung (bioinspirierte und biokonvergente Systeme).