Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite / Das Netzwerk / Netzwerkpartner / Bernstein Preis / Matthias Bethge

Matthias Bethge

Bernstein Preis für Computational Neuroscience, 2006

"Erforschung der neuronalen Kodierung in den frühen visuellen Verarbeitungsstufen"

Dieses Forschungsprojekt beschäftigt sich mit dem Problem der perzeptuellen Inferenz von natürlichen Bildern und den dazugehörigen neuronalen Prozessen auf verschiedenen Ebenen:

(A) Entwicklung von mathematischen generativen Modellen natürlicher Bilder und Bildtransformationen mit Hilfe von unüberwachtem Lernen.
(B) Durchführung psychophysischer Studien um festzustellen, wie gut die Variablen der mathematischen Bildmodelle auch die tatsächlich wahrnehmbaren Änderungen in natürlichen Bildern beschreiben.
(C) Entwicklung von neuen effizienten Methoden, um Spike-Antworten von Neuronen auf natürliche Stimuli vorherzusagen, mit dem Ziel den Beitrag dieser Neurone hinsichtlich der Bildverarbeitung im frühen visuellen System zu erschließen.

Portrait von Matthias Bethge