Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite / Das Netzwerk / Netzwerkpartner / Bernstein Fokus: Lernen / Komplexe Lernvorgänge

Komplexe Lernvorgänge

Bernstein Fokus: Neuronale Grundlagen des Lernens (BFNL)

"Komputationale Modelle für Mechanismen komplexer menschlicher Lernvorgänge und ihrer genetischen Basis über die Lebensdauer"

Ziel des vorliegenden Verbundprojektes „Bernstein Fokus“ ist die Untersuchung komplexer Entscheidungs- und Lernprozesse beim Menschen über die Lebensspanne. Konkret untersucht werden Probanden in monetären Gewinn- und Verlustsituationen, in denen der Einfluss von realer und potentieller Gewinnerwartung, des Risikos, sowie des potentiellen Gewinns gemeinsam untersucht werden können. Lern- und Entscheidungsprozesse können dann hinsichtlich der zu Grunde liegenden Mechanismen, ihrer neuronalen Korrelate, ihrer pharmakologischen Beeinflussbarkeit und potentieller genetischer Determinanten untersucht werden.

Experimenteller Kern des Projektes sind Verhaltens-, genetische und Bildgebungsstudien, die in Kombination an einem gemeinsamen Pool von Probanden durchgeführt werden. Kern der theoretischen Untersuchungen ist eine modellbasierte Analyse der Daten auf der Basis von „Markov Decision Processes“ und Reinforcement Lernen, die es erlaubt, individuelle Unterschiede in den Lern- und Entscheidungsprozessen zwischen Probanden, über die Lebenspanne, bzgl. genetischer Determinanten und bzgl. des Einflusses von Neurotransmittern zu quantifizieren.

Wir erwarten, dass Erkenntnisse über die neuronalen Korrelate und den Einfluss von Neurotransmittern auf Entscheidungs- und Lernprozesse über die Lebensspanne zu neuen Behandlungsmethoden (klinisch und präventiv) – insbesondere für Menschen im Alter - führen wird.

Das Konsortium ist interdisziplinär zusammengesetzt und deckt die relevanten Kompetenzfelder ab. Die Methoden umfassen Verhaltensstudien, fMRI, die Kombination von Magnetresonanzspektroskopie und PET, sowie  genetische Analysen und Modellierung komplexer Entscheidungs- und Lernprozesse beim Menschen.

Pressemeldung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf zur Einrichtung dieses Projekts

 


Die Projekte des BFNL "Komplexe Lernvorgänge" werden an folgenden wissenschaftlichen Einrichtungen durchgeführt:

  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Technische Universität Berlin
  • Max Planck Institut für Bildungsforschung Berlin
  • Charité Universitätsmedizin Berlin
  • Physikalisch-Technische Bundesanstalt Berlin

 

Koordinator:

Prof. Dr. Christian Büchel
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf       
Martinistr. 52
D-20246 Hamburg

Tel.: +49 (0)40-42803-4726
Fax: +49(0)40-42803-9955
E-mail: buechel@uke.de

BFNL_complex_human_learning_100_d_090810